JH Autogasumrüstung
Telefon: 09434-901850
Sudetendeutsche Straße 11
Fax: 09434-901855
92436 Bruck
Mobil: 0171-8563119
 
e-mail J-Haelsig@t-online.de
 
Home
Page 1
Page 3
Page 4
Page 5
Preiswert - Umweltbewusst
Wirtschaftlichkeit

Noch nie war Tanken in Deutschland so teuer. Der Literpreis hat sich längst jenseits der 1 Euro Marke eingependelt und alles deutet darauf hin, dass er weiter steigt. Der Gaspreis liegt derzeit im Durchschnitt bei ca. 0,56 Euro/Liter. Für Betreiber von Gasfahrzeugen gilt daher das Motto: Fahren mit Gas = Tanken für die Hälfte Und: Der Verbrauch Ihres Fahrzeugs wird sich nicht wesentlich verändern. Der Literverbrauch an Sprit entspricht in etwa dem zukünftigen Verbrauch an Gas - im Einzelfall natürlich abhängig von Gasmischung und Fahrzeugtyp. Bei Anschaffung eines Gasfahrzeugs ist, je nach Fahrzeugart, mit Mehrkosten in der Größenordnung von 1700,00 - 2900,00 (Flüssiggas für PKW und Kleintransporter) Euro zu rechnen. Unter Einbeziehung der wesentlich niedrigeren Kraftstoffkosten für Gas rechnet sich das Gasfahrzeug in der Regel bereits nach 30000 - 40000 Km - nur auf Treibstoffkosten gerechnet. Zusätzlich zu berücksichtigen ist der wesentlich höhere Wiederverkaufswert des Fahrzeugs.

Die Sicherheit

Der Betrieb eines Gasfahrzeugs ist sicher. Denn Gasfahrzeuge unterliegen den strengen Kontrollen des TÜV. Obwohl unter 10 bar stehend, ist der Tank sie stabilste Komponente im Auto. Die Sicherheitsprüfung des TÜV schreibt hier einen Prüfdruck von 40 bar vor – das übersteigt im allgemeinen auftretende Crash- und Hitzebelastungen bei weitem. Sicherheitsventile sorgen zudem im extremen Schadensfall für gezieltes Abblasen oder bei Hitzeeinwirkung für Abbrennen des Gases und verhindern damit mögliche Explosionen. Sicherheitsreserven in der Größenordnung von 250-300% sind bei allen Bauteilen eine Selbstverständlichkeit.

Umweltschutz

Der Gasantrieb bietet eindeutige Vorteile für die Umwelt! 80% geringeres Ozon-/Smog-Bildungspotential, 20% weniger Treibhauswirkung, keine Partikel, kein Schwefel, geringere Aromaten-, PAKW und toxische Stoffemissionen im Abgas, keine Betankungsemissionen. Menschen, die sich Gedanken über unsere Umwelt machen, sollten Gasantrieb fahren.